Veröffentlicht am

28. Mai 2024

Geschrieben von:
jamieg

Sammlungsscheinwerfer

img

Inspiration

img

Echte Brautgeschichten

Nichts ist klassischer als ein weißes Hochzeitskleid! Reine und makellose weiße Brautkleider haben für einige Kulturen eine tiefe Bedeutung erlangt. Aber wussten Sie, dass die meisten Brautkleider heutzutage nicht mehr weiß sind? Von Elfenbein bis Creme, Champagner und gebrochenem Weiß gibt es weiße Brautkleider in verschiedenen Farbtönen und Tönen, die jedem schmeicheln. Wir verraten Ihnen, was es wirklich bedeutet, Weiß zu tragen und wie Sie Ihren idealen Unterton und Ihre ideale Silhouette auswählen, damit Sie Ihr perfektes weißes Hochzeitskleid finden! 

Die Bedeutung von Weiß bei Hochzeiten

Weiße Brautkleider haben keine lange Geschichte, wie Sie vielleicht denken. Erst im Jahr 1840, als Königin Victoria heiratete, erfreuten sich weiße Brautkleider zunehmender Beliebtheit. Um zur Wiederbelebung der britischen Industrie beizutragen, trug Königin Victoria ein Kleid aus in Großbritannien hergestellten Textilien und wählte cremefarbenen Seidensatin und weiße Spitze, um die komplizierten Details zur Geltung zu bringen. Zuvor gab es Hochzeitskleider in vielen Farben, wobei Rot am beliebtesten war – ein Symbol für Wohlstand, Glück und Glück.

Ihr modisches Statement revolutionierte den Brautstil, gewann schnell an Popularität und schuf eine neue Symbolik für Reinheit und Unschuld. Godeys Damenbuch, ein damals beliebtes amerikanisches Frauenmagazin, behauptete sogar, dass „Weiß die passendste Farbe“ sei, die man als Braut tragen könne, da es ein „Symbol der Reinheit und Unschuld der Mädchenzeit und des unbefleckten Herzens sei, dem sie sich nun hingibt.“ Auserwählte." Auch heute noch entscheiden sich viele Bräute für Weiß als Anspielung auf diese traditionelle Bedeutung. Weiß kann auch für Neuanfänge stehen. Wenn Sie in Ihrem weißen Hochzeitskleid den Gang entlanggehen, symbolisiert dies den Beginn eines neuen Kapitels: Sie und Ihr Partner beginnen Ihr gemeinsames Leben! 

Dieser kulturelle Wandel zu einem weißes Hochzeitskleid war nicht nur in der westlichen Welt zu sehen. Bräute aus anderen Ländern haben begonnen, den weißen Hochzeitslook zu übernehmen. Viele Bräute entscheiden sich für zwei Looks für den Hochzeitstag: das traditionelle Hochzeitsensemble ihrer Kultur und ein klassisches weißes Hochzeitskleid.

Verschönern Sie Ihr weißes Hochzeitskleid mit Accessoires

Accessoires sind die beste Möglichkeit, den Look Ihres weißen Hochzeitskleides aufzuwerten. Von Gürteln bis hin zu Schleiern, Schmuck und Schuhen – die Auswahl der perfekten Accessoires kann Ihr Kleid völlig verändern. Um den zeitlosen Look eines weißen Hochzeitskleides zu genießen, sollten Sie klassische Accessoires wie zarte Perlenohrringe und einen romantischen Schleier in Betracht ziehen. Perlen sind der unverzichtbare Brautschmuck für weiße Kleider. Sie werden wegen ihrer Eleganz geliebt und der schillernde Glanz verleiht Ihrer Braut einen strahlenden Glanz. Im alten Rom, Hochzeitsperlen symbolisierte Reinheit, Loyalität und Unschuld – was ihn zum perfekten Schmuck zur Ergänzung weißer Kleider macht! Kombinieren Sie den Look mit weißen Pumps und vielleicht sogar einem weißen Opernhandschuh für einen atemberaubenden monochromen Look. 

Wenn Monochrom nicht Ihr Stil ist, sollten Sie etwas Buntes als Accessoires für Ihr weißes Hochzeitskleid tragen. Das könnte ein bunt bestickter Schleier sein, wie bei uns Blumenstickerei auf Tüllschleier, oder ein farbenfroher Schuh, der sanft unter Ihrem Kleid hervorlugt. Und für unsere Bräute, die dem alten Sprichwort folgen: „Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes, etwas.“ blue“, das ist Ihre perfekte Chance, das zu erreichen blue mit Zubehör wie a bluEin Brautstirnband oder sogar eine pastellfarbene Schärpe helfen dabei, Ihre Taille zu definieren. Diese farbenfrohe Interpretation sorgt mit Sicherheit für Aufsehen und ermöglicht Ihnen die Auswahl aus einer großen Auswahl an stilvollen Accessoires für Hochzeitskleider.

Wenn Sie es kühl und koordiniert mögen, sind viele unserer Kleider mit passenden Schleiern ausgestattet. Diese Schleier verfügen über passende Details wie Applikationen und Perlen, die Ihr Hochzeitskleid widerspiegeln und für einen stimmigen Look sorgen. Diese passenden Stile sorgen dafür, dass Sie an Ihrem Hochzeitstag elegant und gepflegt aussehen, und machen Sie das Rätselraten bei der Suche nach dem perfekten Accessoire überflüssig. 

Beste Silhouetten für weiße Brautkleider

Weiße Brautkleider gibt es in fast allen Silhouetten, daher sollte es Ihnen leicht fallen, die perfekte Form zu finden! Die Suche nach der besten Brautkleid-Silhouette für Sie beginnt mit Ihren persönlichen Vorlieben. Suchen Sie ein komplettes Prinzessinnenkleid oder etwas Schlichtes und Schickes, das Ihre Kurven zur Geltung bringt? Der erste Schritt zur Findung der richtigen Silhouette besteht darin, sich vorzustellen, wie Sie beim Gang zum Altar aussehen möchten. 

Brautkleider mit tiefer Taille sind ein aufstrebender Brauttrend, den wir lieben! Hier wird die Taille des Kleides um einige Zentimeter abgesenkt, bis sie direkt über oder an Ihren Hüften endet und Ihren Oberkörper verlängert. Diese Form eignet sich hervorragend für kleine Bräute, da sie den Körper verlängert und mit einem volleren A-Linien-Rock oder einer sexy Meerjungfrau kombiniert werden kann. Brautkleider mit tiefer Taille haben einen eleganten Look, daher ist es keine Überraschung, dass sie als trendige Silhouette in der Brautmode ein Comeback erleben.

Schleifen erfreuen sich in der Modewelt großer Beliebtheit und Ihr Hochzeitskleid sollte da keine Ausnahme sein. Wir lieben die kokette Ausstrahlung dieses süßen Designdetails, das jedem weißen Hochzeitskleid einen femininen Charme verleiht. Wenn Sie Schleifen in die Silhouette Ihres Brautkleides integrieren möchten, gibt es viele Möglichkeiten, dies zu tun. Von einzigartigen Schleifenmiedern bis hin zu ausgeschnittenen Schleifen am Rücken, zarten Schleifenträgern und abnehmbaren Schleifendetails – die Möglichkeiten, diesen trendigen Stil in Ihr weißes Hochzeitskleid zu integrieren, sind endlos. 

Damit ein weißes Hochzeitskleid glänzt, ist manchmal schlicht das Beste. Wenn Sie sich für eine schlichtere Silhouette wie ein Etui- oder Slip-Kleid entscheiden, erhalten Sie einen mühelosen Look, der ein weißes Kleid zum Hingucker machen kann. Im Gegensatz zu eher taillierten Modellen sind Etuikleider großartig, weil sie den Körper elegant umspielen und einen Rock haben, der in einer geraden Linie fällt. Das bedeutet, dass Sie sich leichter bewegen können als mit einer Meerjungfrauen- oder Fit-and-Flare-Silhouette. Etuis gibt es auch aus einer Vielzahl von Stoffen, von steiferen Stoffen wie Krepp oder Mikado, die Struktur und Form behalten, bis hin zu strukturierten Stoffen wie Brokat und sogar Satin und Seide für einen strahlenden Glanz. Slip-Kleider haben einen ähnlichen Reiz, tendieren aber eher zum modernen, minimalistischen Look und greifen den schicken Supermodel-Stil der 90er Jahre auf. Slip-Brautkleider müssen nicht langweilig sein und sind oft mit atemberaubenden Details wie Spitzendetails oder einem Wasserfallausschnitt versehen. 

Wer kann ein weißes Hochzeitskleid tragen?

Die Antwort ist einfach: Ein weißes Hochzeitskleid kann jeder tragen! Hochzeitstraditionen haben sich weiterentwickelt und damit auch die kulturelle Bedeutung eines weißen Hochzeitskleides. Es gibt keine Regeln und Einschränkungen dafür, welche Art von Braut Weiß tragen darf – weiße Brautkleider sind für alle Bräute. Die Mythen, dass bestimmte Bräute Weiß tragen können und nicht, gelten in der heutigen Brautlandschaft nicht mehr – es geht nur um Ihre persönlichen Vorlieben und Ihren Selbstausdruck. 

Und die Farben von Hochzeitskleidern beschränken sich sicherlich nicht auf Weiß oder Cremeweiß. Ihr Hochzeitskleid ist ein Ausdruck von Ihnen. Wenn ein traditionelles weißes Kleid also nicht Ihre Persönlichkeit widerspiegelt, sagen wir: Seien Sie anders! Bunte Brautkleider liegen schon seit mehreren Saisons im Trend, egal ob es schön ist bluSh-Töne, verträumt blue-Farbtöne oder ein Spritzer bunter Stickerei. Schwarze Brautkleider brechen auch Stereotypen in der Brautmode. Dunkel, geheimnisvoll und unglaublich romantisch – ein schwarzes Hochzeitskleid ist eine mutige Möglichkeit, bei Ihrer Hochzeit ein Statement zu setzen. 

Weiße vs. elfenbeinfarbene Brautkleider: Die Wahl des perfekten Farbtons

Ungeachtet dessen, was manche vielleicht glauben, ist die Farbe Weiß sehr vielfältig. Von Weiß über Cremeweiß bis hin zu Eierschalen- und Cremetönen ist Weiß möglicherweise nicht immer der Farbton, an den Sie denken. Wir sind hier, um die manchmal subtilen Unterschiede zu erklären, wenn es um weiße und elfenbeinfarbene Brautkleider geht.

Ein krasses weißes Hochzeitskleid hat keine anderen Schattierungen oder Untertöne, die seine Farbe beeinflussen, und kann bei hellem Licht fast etwas erscheinen blue, insbesondere auf Fotos. Ein natürlicheres Weiß oder Diamantweiß ähnelt kräftigem Weiß, fühlt sich aber weicher an und sieht etwas wärmer aus. Elfenbein hingegen hat cremefarbene oder gelbe Untertöne, was dieser Eierschalenfarbe einen viel wärmeren Farbton verleiht als einem echten weißen Hochzeitskleid. Das bedeutet nicht, dass ein elfenbeinfarbenes Hochzeitskleid gelb aussieht. Mit bloßem Auge erscheinen elfenbeinfarbene Kleider weiß, wobei die meisten Menschen den Unterschied nicht bemerken, wenn sie sich Kleider online oder persönlich ansehen. 

Wenn Sie entscheiden, welche Brautkleidfarbe am besten zu Ihnen passt, achten Sie zunächst auf den Unterton Ihrer Haut. Ihr Unterton ist der subtile Farbton, der das Aussehen Ihrer gesamten Haut beeinflusst. Es gibt 4 gemeinsame Untertöne; warm, einschließlich Pfirsich-, Gelb- und Goldtöne; cool, was Haut mit Rot, Rosa oder darstellt bluEistöne; neutral, mit einer gleichmäßigen Mischung aus kühl und warm; und Oliv, das mit seinem beigen, fast grünen Unterton irgendwo zwischen warm und neutral liegt. 

Wie lässt sich das auf die Wahl des richtigen Farbtons für Ihr weißes Hochzeitskleid übertragen? Dann beziehen Sie sich auf den Farbkreis. BluEs kontrastiert mit Gelb, also einem kräftigen weißen oder naturweißen Kleid mit seiner subtilen Wirkung bluDer Farbton verleiht der Haut bei Bräuten mit warmen oder olivfarbenen Untertönen ein strahlendes Aussehen. Kühl getönte Bräute mit eher rosafarbenem Unterton werden mit der zusätzlichen Wärme eines elfenbeinfarbenen Kleides wunderschön aussehen und den rosigen Glanz ihres Teints verstärken.

Auch der richtige Weißton für Ihr Kleid kann zur Atmosphäre Ihrer Hochzeit beitragen. Wenn Sie eine traditionelle kirchliche Trauung oder einen formellen Ballsaalempfang veranstalten, eignet sich beispielsweise ein natürliches Weiß mit seinem helleren, klassischeren Look für den Rahmen. Wenn Ihre Hochzeit intimer und stimmungsvoller ist, ist ein elfenbeinfarbenes Hochzeitskleid das Richtige für Sie. Die subtile Wärme eines elfenbeinfarbenen Kleides mildert den Look und verleiht Ihrem Kleid eine fast ätherische Qualität. 

Zusammenfassung

Jetzt wissen Sie, dass weiße Brautkleider so einzigartig sind wie die Bräute, die sie tragen! Es gibt keine bestimmte Farbe, keinen bestimmten Stil oder keine bestimmte Bedeutung, die ein weißes Hochzeitskleid definieren kann. Dieser zeitlose Stil ist ein Synonym für Eleganz und bildet die perfekte Leinwand für das Spiel mit Accessoires, von passenden Monochromen bis hin zu Farbtupfern. Ganz gleich, ob Sie sich für ein elfenbeinfarbenes Etuikleid oder ein echtes weißes Ballkleid entscheiden, ein weißes Hochzeitskleid ist ein wunderschöner Ausdruck Ihres Brautstatus.